Golf-Physio-Therapie

Golf-Physio-Therapie in München

001

Golf-Physiotherapie in München

Der Golfsport ist inzwischen nicht nur in den USA sondern auch in Europa weit verbreitet. Auch in Deutschland entwickelt sich das Golfspiel immer mehr zum Breitensport. Die Golfspieler  beschäftigen sich nicht nur mit dem Golfschwung und ihrem Handicap.

Es sind die verschiedensten Bereiche des Golfsport, die das Spiel so interessant machen. Das Golfspielen gehören körperliche Aspekte wie Ausdauer und Kraft. Golf zu spielen erfordert Koordination und mentale Stärke. Die wichtigsten Aspekte beim Golfspiel sind Spaß und Freude und auch psychosoziale Aspekte.

Viele Golfer erwarten auch in München eine adäquate physiotherapeutische Betreuung im Rahmen einer Golfphysiotherapie. Zum einen um von einem  Golfphysio ein Training zur Prävention zu bekommen um golfspezifische Verletzungen zu vermeiden. Zum anderen ist auch die Rehabilitation Teil der Golfphysiotherapie, wenn es bereits zu Beschwerden gekommen ist.

Es sind Vorsichtsmaßnahmen einzuhalten, falls Golf gespielt wird bei Herz-Kreislauferkrankungen oder bei Schädigungen
an Rumpf oder Gelenken. Golfen ist grundsätzlich jedem möglich. Selbst bei prothetischer Versorgung. Bei Vorschäden ist ein spezielles Golftraining zu empfehlen. Es setzt fundierte Kenntnis der golfspezifischen Biomechanik grundlegend voraus.

Bei den Berufstätigen steigt der Alltagsstress und meist wird im Beruf zu lange in sitzender Position ausgeharrt. Für viele Menschen ist der Golfsport als Ausgleich zum täglichen Stress genau richtig. Golf ist ein Sport für jede Altersgruppe und erfordert entsprechendes Golftraining. Was geschieht jedoch, wenn die Belastung zu hoch ist? In den meisten Fällen liegt es an mangelnder Vorbereitung und zu hohem Energieaufwand des Körpers, was zu medizinischen Problemen und/oder Verletzungen führen kann.

Im landschaftlichen Reiz Münchens, der Metropole des Voralpenlandes,  entstehen im Umland von München immer mehr interessante Golfplätze.

Sie wünschen einen Termin? Gerne können Sie Ihren Termin online buchen

Moderne Golf-Physio-Therapie bei Physiopoint in München
Golf-Physio-Therapie München

Hauptsächlich im Winter, wenn die Grüns um München nicht bespielbar sind, ruht meisst die golfspezifische Muskulatur und das Golftraining wird vernachlässigt. Immer mehr Golftrainer gehen im Winter in die Halle zum Golftraining, die meisten Golfspieler möchten jedoch lieber die Natur um sich haben. Bei den ersten Sonnenstrahlen ziehen viele Golfer erwartungsvoll ihre Driver aus dem Bag und erhoffen sich ein reibungsloses und verletzungsfreies Golfspiel mit einem möglichst guten Score. So ist es kein Wunder, dass gerade dann die golfspezifische Muskulatur zu sehr gefordert, bzw. überfordert wird.
Es ist im Rahmen des präventiven Golfphysiotrainings wichtig, sich kontinuierlich vorzubereiten. Hier sind ein kurzfristiges Trainingsziel sowie ein langfristiges Trainingsprogramm wichtig. Die erarbeiten Golfspieler am besten mit einem auf die spezielle Biomechanik im Golfschwung geschulten Physiotherapeuten.

Viele Amateurgolfer haben körperliche Beschwerden. Der Bereich der unteren wie der oberen Wirbelsäule ist bei Golfern meist betroffen. Je sportlicher die Golfathleten sind, desto geringer ist statistisch gesehen die Anzahl der Beschwerden auch für Ellbogen und Handgelenk. Die Fliehkräfte beim Golfspiel gefährden die Lendenwirbelsäule. Beim Golfschwung wird der Rumpf durch die Entfaltung der Schlagkräfte verdreht.

Die hohen Kräfte in der Rotation benötigen eine stark ausgebildete Muskulatur im Rücken um den Bandapparat des Rumpfes nicht zu überlasten. Um Rückenschmerzen vorzubeugen sollte mit physiotherapeutisch angelehntem Krafttraining sowohl die Rücken-, als auch die Bauchmuskulatur gekräftigt werden. Das Golf-Physio-Training kann die Belastungen auch reduzieren, indem ein geeigneter und individueller Golfschwung erlernt wird.

Der Golfsport beansprucht den gesamten Körper. Entsprechend ist ein ganzheitliches regelmäßiges Golfphysiotraining außerhalb des Golfplatzes sinnvoll, um die golfspezifischen Muskeln zu stärken. Zudem sollten sie das Golfen von einem Golfprofi erlernen. Nur ein professioneller Golflehrer kann Sie unterstützen, sich keine falschen Bewegungsmuster in der Golfbewegung anzutrainieren.

Golf-Physio-Therapie mit dem Ziel der individuellen Leistungssteigerung

Golf-Physio-Therapie bei Physiopoint

Eines wird oft vergessen: Golf ist Sport. Und für sportliche Leistungen muss man regelmäßig etwas tun, um eine Leistungssteigerung zu erreichen, oder auch um die erreichten Fertigkeiten langfristig zu erhalten. Hierzu gehört zunächst Ausgleichsport wie zum Beispiel Schwimmen. Schwimmübungen sind sehr zu empfehlen, da die posturale und die tiefe Rückenmuskulatur effektiv und effizient gestärkt werden. Die Regeneration der Knorpelzellen entlastet die Innenräume der Gelenke. Dieser Ausgleichsport hilft dem Golfspiel in Punkto Verletzungsprävention sowie zur allgemeinen Stärkung der Gesundheit.

Von vielen Orthopäden wird eine spezifische Golfphysiotherapie, bzw. ein Golfphysiotraining empfohlen. Meist kann nur gezieltes Training und eine individuelle Therapie zu einem reibungslosen Ablauf der Biomechanik und zu einer Verbesserung eines langfristigen gesunden Golfschwunges führen.

Bei der Golf-Physiotherapie von Physiopoint werden zunächst die vorgegebene Haltung und der aktuelle Golfschwung analysiert und durch verschiedene physiotherapeutische Untersuchungen differenzialdiagnostiziert. Es werden Vorgaben wie Haltungsschäden, mangelnde Muskelkraft, oder arthritische Veränderungen betrachtet. Ebenso Rückenschäden (Skoliose, Kyphose, Lordose) und andere pathologische Anomalien des Körpers, sowie ggf. die Behandlungsberichte von ärztlichen Untersuchungen.

Beim Golfspielen ist der Treffmoment für den Erfolg oder Misserfolg maßgeblich. Jeder Golfschwung, bzw. Golfbewegung ist ein in höchstem Masse komplexes und individuell unterschiedliches Zusammenspiel aller Muskelgruppen und Gelenke. Je nach Spielstärke und damit verbundener Geschwindigkeit in Treffmoment wirken teilweise enorme Kräfte auf die geforderten Gelenke und die umliegenden Strukturen.

Die meisten Ursachen für Verletzungen im Golfsport beruhen auf falscher Technik, mangelnder Vorbereitung oder fehlendem Aufbau- und Ausgleichtraining.

Warum Golfphysiotherapie bei Physiopint in München?

In unserer Golfphysiotherapie lernt der Golfspieler einen auf seine anatomischen Prädispositionen ausgerichteten Golfschwung. Ziel ist es, sich der optimalen Schwungebene in einer gesunden und schmerzfreien Bewegung anzunähern.
Aus diesem Aspekt arbeiten wir zum einen Teil präventiv um die Gelenkstrukturen bei den Zug- und Schlagkräften zu entlasten.

Gegebenenfalls kann parallel auch therapeutisch die schon vorhandenen überbeanspruchten Regionen behandelt werden. Gegebenenfalls kann zusammen mit dem Arzt ein Heilmittelplan abgestimmt werden. So können physiotherapeutische Maßnahmen zur Rehabilitation auch auf Rezept, bzw. auf Heilmittelverordnungen durchgeführt werden.
Zum anderen arbeiten unsere Golf-Physio-Trainer mit renommierten Golflehrern im Raum München zusammen. Gerne sprechen wird uns auch mit Ihrem Pro für ein Vorgehen im Team ab, um den Trainingserfolg im Golfspiel zu steigern.
Schmerzen in den Schultergelenken oder Handgelenken müssen nicht sein. Hüftgelenke oder der Rücken können entlastet werden.  Die ganzheitliche Betrachtung von Mensch und Golfschwung, sowie die geeigneten physiotherapeutischen Golfphysiotrainingspläne ermöglichen ein schmerzfreies und gesundes Golfspiel.
Die Golfer, welche die Golf-Trainings-Pläne konsequent und langfristig einhalten, gewinnen nicht nur einen schmerzfreien Schwung und eine gesteigerte Lebensqualität und Freude am Spiel.

Durch die Golf-Physio-Therapie von Physiopoint in München wird ihr Golfspiel erfolgreicher werden.

Noch ein Wichtiger Tipp vom Golfphysio vor der Runde:  Aufwärmen ist ein Muss!!

-Anleitung zum richtigen Aufwärmtraining für eine schöne Golfrunde bekommen Sie bei Physiopoint in München